◀ zurück zur Übersicht

Druckansicht

Neues von den Reichstädter "schloss-Spatzen"

Nach der langen Notbetreuungszeit am Anfang des Jahres freuten sich die Kinder, dass sie am 15. Februar wieder alle den Kindergarten besuchen konnten. Wir begrüßten sie mit einem kleinen gebastelten Clown und auch die Eltern bekamen eine Aufmerksamkeit für eine kleine Pause.

Den Faschingsdienstag feierten wir gruppenintern. Alle kamen lustig verkleidet und bei Spiel und Spaß wurde es für die Kinder sehr turbulent.

Mit Freude erlebten sie jeden Tag im Kindergarten und schon bald gab es wieder eine Überraschung. Da der Kindergarten zu Weihnachten leer war, hatte uns der Weihnachtsmann ein Video geschickt. Mit großer Aufregung sahen die Kinder, dass der Weihnachtsmann durch das Fenster gestiegen ist. Er schaute in jedes Zimmer, alle leer. So stellte er die Säcke mit den Geschenken im Materialraum und im Krippenschlafraum ab. Mit Freude entdeckten die Kinder diese und packten aufgeregt alles aus.

Am 26. März besuchte uns unsere Zahnärztin Frau Dr. Hill zusammen mit Emily Göhler zur halbjährlichen Gruppenprophylaxe. Die Kinder konnten an diesem Tag ihr Kuscheltier mitbringen, bekamen eine Zahnbürste und übten dann das richtige Putzen. Außerdem besprach Frau Dr. Hill mit den größeren Kindern welche Lebensmittel gut für die Zähne sind und welche diese schädigen. An dieser Stelle möchten wir uns für die Durchführung der Prophylaxe bedanken.

Da der Kindergarten vor Ostern erneut schließen musste, kam an diesem Tag auch der Osterhase und versteckte für jedes Kind eine Überraschung. Schon vorher hatten die Kinder für die Eltern als Geschenk bunte Eier gestaltet.


Für die Osterwoche hatte unsere Kollegin Frau Richter einen christlichen Morgenkreis als Video vorbereitet. Im Kindergarten wurde dieses mit den Kindern die da waren angeschaut, aber auch alle anderen Kinder hatten die Möglichkeit, denn der Film wurde per E-Mail an die Eltern geschickt.

Alle waren froh, dass es nach Ostern wieder los ging und wir gemeinsam in den Frühling starten konnten.

Melanie Müller und Annegret Petrovsky

✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren